Konzerte

Bach & Böhm

Ensemble La Divina Armonia
Diese Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe Bachfest.
Wann:
Donnerstag, 02.09.2021
17.00 Uhr
Einlass: 16.00 Uhr
Ticketverkauf:

Thüringer Ticketshop
Gottstedter Landstraße 6, 99092 Erfurt
Telefon: 0361 2275773
www.ticketshop-thueringen.de

Veranstalter:

KulTourStadt Gotha GmbH (Kulturmanagement)
Telefon: 03621 / 510430

Wo:
Sankt-Gangolf-Kirche Hohenkirchen
Hauptstraße
99887 Hohenkirchen
Detail

Künstler: Ensemble La Divina Armonia

Leitung: Lorenzo Ghielmi

Programm:

  • Johann Sebastian Bach (1685-1750) - Suite Nr. 2 h-Moll, BWV 1067
  • Georg Böhm (1661 - 1733) - Werke aus dem „Geistliche Liederbuch“
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750) - Konzert für Cembalo A-Dur, BWV 1055
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750) - Non sa che sia dolore, BWV 209 / Johann Sebastian Bach (1685-1750) - Ich habe genug, BWV 82


Ensemble La Divina Armonia
Das Ensemble wurde im Jahr 2005 von dem Organisten, Cembalisten und Fortepianisten Lorenzo Ghielmi gegründet. So liegt ein gewisser Schwerpunkt des Repertoires denn auch auf Werken mit Beteiligung eines konzertanten Tasteninstruments, doch stehen immer wieder auch Oratorien, Kantaten und Passionen auf den Programmen des Ensembles.

Die außergewöhnlich cantable und lyrische, dabei aber auch immer sehr rhythmisch akzentuierte Herangehensweise Lorenzo Ghielmis und seiner Mitstreiter an die Musik prädestiniert La Divina Armonia dabei natürlich besonders für das italienische Repertoire, aber mit ihrer sprechenden Artikulation und melodiösen Phrasierung fühlen sich die Musiker beispielsweise auch in den Werken des deutschen Barock sehr zu Hause.

Dabei befasst sich die Gruppe allerdings nicht nur mit bekannten Lieblingsstücken des Repertoires - von Händels Orgelkonzerten bis Pergolesis Stabat Mater - sondern Dank Lorenzo Ghielmis Forscherdrang kommen auch immer wieder lange vergessene und heute gänzlich unbekannte Perlen des Barock zur Aufführung. So wurde die Anfang 2010 bei Passacaille erschienene CD mit der Weltersteinspielung der von Lorenzo Ghielmi wiederentdeckten und selbst edierten Passio secundum Joannem von Francesco Feo, 1744 in Neapel komponiert, zum großen Erfolg - ebenso wie eine Europatournee mit diesem Werk im Jahr 2011.

Inzwischen trat das Ensemble auf den meisten der bedeutenden Bühnen und Festivals Europas und darüber hinaus auf, unter anderem in Spanien, Italien, Japan, der Schweiz, Norwegen, Österreich, Deutschland, Belgien, aber auch beim Festival Oude Muziek Utrecht, wo das Ensemble im Jahr 2017 auch als Artist in Residence fungierte.

Daneben spielte La Divina Armonia zahlreiche CDs beim belgischen Label Passacaille ein, darunter Kammermusik und Orgelkonzerte von Händel, Orgel- und Violinkonzerte von Haydn, aber auch Concerti und Vokalwerke von Bach. Mehrere dieser Aufnahmen gewannen Preise der Schallplattenkritik, unter anderem die begehrte französische Auszeichnung Diapason d’Or und Diapason d‘Année.

Lorenzo Ghielmi
Als Organist, Cembalist, Fortepianist und Dirigent begeistert Lorenzo Ghielmi sein Publikum seit vielen Jahren mit seinen inspirierenden Interpretationen von Musik von der Renaissance bis zur Romantik in historischer Aufführungspraxis.

Er gehörte 1983 zu den Gründern des italienischen Barockorchesters Il Giardino Armonico, als dessen Organist und Cembalist er beinahe ein Jahrzehnt durch die Welt tourte. Inzwischen konzentriert er sich hauptsächlich auf seine Arbeit als Solist und Kammermusiker, und trat als solcher auch mit vielen bekannten Ensembles und Solisten der Alten Musik auf.

Daneben gründete Lorenzo Ghielmi 2005 das Ensemble La Divina Armonia, das er als Dirigent oder vom Instrument aus leitet, und mit dem er sich vor allem dem barocken und klassischen Repertoire widmet.

Er trat - sowohl als Solist, als auch mit La Divina Armonia - auf fast allen der bedeutenden Festivals und Konzertbühnen Europas, Japans, Asiens, der USA und Südamerikas auf; im Jahr 2017 wurde er vom Festival Oude Muziek Utrecht, dem größten Alte-Musik-Festival der Welt zum Artist in Residence erkoren. Daneben spielte er zahlreiche und vielfach ausgezeichnete Aufnahmen für den Rundfunk und auf CD ein (u.a. bei den Labels Harmonia Mundi, Winter & Winter, Passacaille...), darunter Musik von Frescobaldi und Bach ebenso, wie von Händel und Haydn, aber auch Neuentdeckungen, wie die Johannespassion von Francesco Feo.

Lorenzo Ghielmi ist Autor eines Buches über Nicolaus Bruhns und verfasste zahlreiche Studien über die Orgelkunst des 16. und 17.  Jahrhunderts, sowie über die Interpretation der Werke Johann Sebastian Bachs.

Immer wieder wird er als Jurymitglied zu diversen Wettbewerben für Tasteninstrumente eingeladen, wie etwa dem renommierten Wettbewerb Musica Antiqua in Brügge oder dem Bach Wettbewerb Leipzig. Darüber hinaus wird er häufig gebeten, Vorlesungen und Meisterklassen an verschiedenen Musikinstitutionen zu halten, beispielsweise der bekannten Haarlem Sommer-Akademie. Er ist Titularorganist der Basilica di San Simpliciano in Mailand, wo in Absprache mit ihm eine Orgel von Jürgen Ahrend gebaut wurde.

Außerdem ist Ghielmi Professor für Orgel, Cembalo und Kammermusik am Istituto di Musica Antica in der Civica Scuola di Musica di Milano, und hatte von 2006 bis 2015 auch eine Professur für Orgel an der renommierten Alte-Musik-Kaderschmiede Schola Cantorum Basiliensis inne.

Ticketpreise: Tickets ab 28,00 Euro

Jetzt Tickets kaufen

Der Spielplan

loading...
August 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
01
02
03
04
05

Die Kategorien